Wolfgangsee im Advent
Österreich,  Travel

Adventzauber rund um den Wolfgangsee

Der Wolfgangseer Advent zählt mit seinen Märkten in Strobl, St. Wolfgang und St. Gilgen schon seit vielen Jahren zu den schönsten Adventmärkten des Landes – dies war ein Grund mehr für uns die Ortschaften rund um den Wolfgangsee nun auch einmal zur Weihnachtszeit zu besuchen!

Wer nun meint überlegen zu müssen, welchen der Adventmärkte am Wolfgangsee er denn ansteuern soll, dem sei geraten den Service der Wolfgangseer Schifffahrt zu nutzen, denn zur Adventzeit wird das sogenannte „3 auf einen Streich Ticket“ angeboten. Man kann es an allen drei Orten kaufen. Mehrere Schiffe bringen die Gäste regelmäßig zu den einzelnen Adventmärkten und schaffen so eine tolle Verbindung der Orte Strobl, St. Wolfgang und St. Gilgen und das ganz ohne Vorreservierung!

Nachdem wir aufgrund unserer Hochzeitsvorbereitungen viel Zeit in Strobl verbracht haben, freuten wir uns schon sehr darauf einen Tag am schönen Wolfgangsee verbringen zu dürfen und die Region auch im Advent einmal erleben zu dürfen. Los geht’s:


Adventmarkt Strobl

Angekommen in Strobl stellen wir unser Auto an einem der kostenlosen Parkplätze ab und spazieren in Richtung Ortsplatz, wo sich eine Adventhütte an die nächste reiht. Es duftet nach Punsch und Bratwürstl. Uns wird schnell klar: Hier wird noch auf traditionelle Handwerkskunst & Spezialitäten aus der Region anstatt auf Kitsch & Weihnachtskommerz gesetzt. Strobl ist zur Weihnachtszeit ein kleines Krippendorf. An der Seepromenade findet man eine lebensgroße Krippe und daneben einen kleinen Streichelzoo mit Ziegen. Erstmals gibt es heuer auch einen Eislaufplatz, der kostenlos befahren werden darf. Bei herrlichstem Wolfgangsee-Blick kann man dort seine Runden am Eis drehen. Einen Schlittschuh-Verleih findet man übrigens gleich nebenan (täglich geöffnet).

Schnell noch eine Stärkung mit Punsch, Bratwürstl und Raclette-Brot und dann begeben wir uns schon in Richtung Schiffsanlegestelle, wo wir gleich an Board gehen. In der Ferne ist schon unser nächstes Ziel erkennbar: der Ort St. Wolfgang und dahinter der mächtig wirkende Schafberg, auf dem wir im August schon eine Nacht verbringen durften.


St. Wolfgang – Schafberg

Punschhütte auf 1.015 Meter
Bei der Schiffstation „St. Wolfgang Schafbergbahn“ angekommen, überquert man die Hauptstraße, um dann in die Schafbergbahn einzusteigen. Die Schafbergbahn dampft von Ende November bis Ende Dezember regelmäßig bis zur zweiten Ausweiche oberhalb der Dorneralm in 1.015 Metern Höhe. Dort erwartet die Besucher ein weihnachtlich geschmückter Waggon, der als Punschhütte dient. Bei herrlichem Ausblick auf den Wolfgangsee und die umliegenden Berge genießt man hier Glühwein, Punsch und kleine Snacks.

Nach diesem tollen Erlebnis bringt uns die Schafbergbahn wieder zurück ins Tal. Von dort aus geht’s mit einem kleinen Shuttle-Schiff, das zwischen der Schafberg-Talstation und St. Wolfgang Markt verkehrt, weiter zum Adventmarkt im Zentrum St. Wolfgangs. Eine Fahrt mit dem Shuttle-Service ist beim Ticket „3 auf einen Streich“ inkludiert. Der Fußweg dauert jedoch kaum länger wie die Fahrt mit dem Shuttle-Schiff.


St. WolfgangAdventmarkt im Zentrum

Auch in St. Wolfgang erleben wir eine Adventwelt, die weit vom Kitsch typischer Adventmärkte der Großstädte entfernt ist. Trotz der vielen Besucher umgibt uns eine heimelige Atmosphäre. Unzählige Pferdekutschen ziehen durch die Straßen, die mit vielen Fackeln und Laternen beleuchtet sind und Feuerkörbe wärmen die kalten Hände.

Eine weitere Besonderheit in St. Wolfgang ist das Engerl-Postamt, denn im Rathaus der Gemeinde können Kinder Ihre Wünsche an das Christkind absenden.

Im Pfarrgarten St. Wolfgangs befindet sich eine Krippe mit lebensgroßen Figuren. Das Besondere an dieser ist, dass dort auch immer wieder bekannte Persönlichkeiten als Statisten ihren Platz finden.

Was uns hier besonders auffällt: äußerst kreativ geschmückte Hütten und Marktstände. Auch das Essensangebot ist hier sehr groß.

Das Wahrzeichen des Wolfgangseer Advents ist die Friedenslicht-Laterne – eine 16 Meter hohe Laterne, die im See vor St. Wolfgang schwimmt und vom Ufer sowie auch vom Schiff aus wunderschön anzusehen ist, vor allem abends, wenn sie mit den vielen Sternen, die ebenfalls im Wasser platziert sind, um die Wette leuchtet.

Anstatt uns mit dem Shuttle-Schiff zur Station „St. Wolfgang Schafbergbahn“ zurück chauffieren zu lassen, spazieren wir zu Fuß dorthin. Wir gehen dort wieder an Board – ab zur nächsten Station:


Adventmarkt St. Gilgen

Am westlichen Ufer des Wolfgangsees befindet sich St. Gilgen. Aus der Ferne ist schon die riesige St. Gilgener Kerze, die mit vielen Lichterketten beleuchtet ist und am Seeufer steht, zu sehen. Genau diese Kerze, die original St. Gilgener Adventkerze, kann man an verschiedenen Marktständen in allen möglichen Größen kaufen.

Prachtvolle Engelsfiguren und die Vielzahl an Kerzen sind das Markenzeichen dieses Adventmarktes. Es scheint als gäbe es hier kein Haus, das nicht weihnachtlich geschmückt ist. Die vielen Kerzen, Lichter und Fackeln machen den Ort märchenhaft und romantisch. St. Gilgen wirkt wie ein idyllisches Weihnachtsdorf fernab vom urbanen Leben.

Wir steigen wieder in das Schiff, das uns zurück an unseren Ausgangspunkt nach Strobl bringt. Die Schiffe sind übrigens alle sehr modern und mit Toiletten, einer Bar und häufig mit Heizstrahler ausgestattet.

Der Blick vom Schiff aus auf die Adventmärkte ist einzigartig, vor allem abends. Alles leuchtet, glitzert und spiegelt sich im tiefblauen Wasser des Wolfgangsees.

Adventmarkt Strobl abends

Zurück in Strobl sehen wir nun auch diesen Adventmarkt noch im beleuchteten Ambiente. Neben dem Eislaufplatz wurde ein gemütlicher Sitzbereich mit einer Palettenlounge geschaffen. Und so lassen wir den Tag noch mit Orangenpunsch und Schoko-Früchtespieß ausklingen während wir die Eisläufer beobachten.

Ein wunderschöner Tag geht zu Ende und wir sind nun – heuer wohl so früh wie noch nie – in bester Weihnachtsstimmung.

Alle, die sich ein Adventerlebnis der ganz besonderen Art wünschen, sollten sich die Adventmärkte um den Wolfgangsee nicht entgehen lassen! Wer bis dato noch nicht in Weihnachtsstimmung war, ist dies nach einem Tag oder Wochenende am Wolfgangsee ganz bestimmt 😉 Gönnt euch – in der meist hektischen Weihnachtszeit – eine kleine Auszeit mit euren Liebsten, verbringt einen Tag am Wolfgangsee und lasst euch von dieser ganz besonderen Stimmung verzaubern!

Mehr Infos zu den Öffnungszeiten und zur Schifffahrt findet ihr unter www.wolfgangseer-advent.at

Ein Video über unseren Tag am Wolfgangsee könnt ihr euch auf Instagram bei IG-TV ansehen!

Werbung in Kooperation mit Salzburg AG Tourismus Management GmbH
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.